Wie funktioniert ein Providerwechsel?

Provider wechseln und Domain behalten!

Wir bieten Ihnen an, den Providerwechsel, inklusive der Übertragung aller Daten und eMails kostenlos durchzuführen.

» zum kostenlosen Umzugsservice

Ich möchte den Providerwechsel selbst durchführen

Wenn Sie eine bestehende de-Domain von einem auf einen anderen Provider übertragen wollen, benötigen sie den Auth-Code.

Bei Domains mit den Endungen „com“, „net‘, „org“, „edu“ kann der Domaininhaber (Admin-C) den Providerwechsel selbst starten und bestätigen – dieser Vorgang läuft übber vorgefertigte Formulare per eMail automatisiert ab.

Nach dem Start des Transfers wird an den Eigentümer der Domain eine eMail mit einem Bestätigungslink gesendet. Sie müssen nun binnen 2 Wochen auf den Link klicken, der Sie auf eine neutrale Seite verweist. Dort können Sie ihre Zustimmung zum KK-START geben oder den Transfer ablehnen. Ohne diesen Vorgang und Ihre Zustimmung kann der Transfer nicht durchgeführt werden.

Mehr zum Auth-Code für de-Domains

Kündigungsschreiben erzeugen

Den Auth-Code bekommen Sie immer vom alten Provider. Dieser Code funktioniert beim Umzug der Domain wie ein Passwort. Daher sollten Sie nur dem neuen Provider den Auth-Code mitteilen. Senden Sie das hier erzeugte Schreiben Ihren Provider. Weitere Formulare für den Providerwechsel und Accountänderungen z.B. für Strato finden Sie unter Kleine Helferlein

 

Ihr Provider regiert nicht?

Es ist möglich, dass Sie den AuthCode einer .DE-Domain direkt bei der deutschen Registrierungsstelle DENIC anfordern. Dieser AuthCode wird dann von der DENIC per Einschreiben mit der Deutschen Post direkt an den Domain-Inhaber geschickt. Dieser Service ist mit 24,95 EUR Kosten verbunden. Bitte geben Sie Bescheid ob Sie diesen Service nutzen möchten.

Checkliste zum Providerwechsel

So klappt der Providerwechsel ohne Ausfall und Datenverlust. Folgen Sie dieser ausführlichen Anleitung. Kurz zusammengefasst werden die Schritte in dieser Checkliste-Providerwechsel zum ausdrucken

  • Datensicherung (eMail, Website und Datenbanken)
  • Kündigung
  • Bestellung
  • Datenübertragung auf neunen Server
  • Providerwechsel

Wichtiger Hinweis

Sollte die eMail die in den Eigentümerdaten hinterlegt ist nicht mehr in Ihrem Zugriff sein, müssen Sie den alten Provider vor dem Transfer um Aktualisierung dieser Daten (Handleupdate) bitten. Sie erfahren diese Daten indem Sie eine Abfrage über den Dienst Whois machen.

Ihre Meinung

ThumbSniper-Plugin by Thomas Schulte