Probleme beim WordPress Sprung auf 2.5x

Die fertig installierten Blogsysteme laufen derzeit noch nicht mit der Version 2.5. Ein Update ist mittlerweile aber unumgänglich.

Folgende Sicherheitslöcher existieren
* Dem Blog werden Spamlinks untergeschoben
* Angemeldeten Usern kann Code untergeschoben werden
* Kategorien nach Tag konvertieren, ohne Passwortabfrage
* Widget speichert private Postings zwischen

Für die Nutzer des Plugins Ultimate Tag Warrior bringt die Aktualiserung Probleme mit sich. Das Plugin läuft nicht mehr ab der Version 2.3x. Somit ist sowohl bei der Tagverwaltung als auch bei der Einbindung der Tags in das Theme Handarbeit angesagt. Die Vorteile eines Wechsels auf Version 2.5 überwiegen die Nachteile – zumindest meiner Meinung nach.

Screencast mit einer Anleitung
Ich werde versuchen allen Usern bei dem Import der Tags in die WordPressstruktur zu helfen. In einer kleinen Videoanleitung werde ich zeigen wie der Umstieg zu meistern ist. Bevor das Update läuft möchte ich an dieser Stelle alle Fragen beantworten die in diesem Zusammenhang auftauchen. Bitte kommentiert, ich antworte direkt.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Links aus dem Screencast
* Upgradeanleitung bei WP Deutschland
* WordPress Tags eines Beitrags zeigen
* WordPress Tag-Cloud anzeigen

5 Kommentare

  • Robert - 22. April 2008

    Hi,
    ich hatte mich damals schon auf den Release-Candidate eingelassen und damit auch schon das ein oder andere Problem kennengelernt. Mit dem Tagging hatte ich zunächst nicht so viel Probleme €“ das lag aber in erster Linie wohl daran, dass mein Blog noch relativ neu ist;-)

    Was ich empfehlen möchte: Versucht, auf die automatische Updatefunktion, die in WP 2.5 Einzug gehalten hat, zu verzichten. Nicht, dass sie schlecht wäre, aber vereinzelte Plug-ins machen hier (noch) erhebliche Probleme, da sie in der Datenbank falsche Pfand-Angaben hinterlegen. Das geht dann schon ins Eingemachte:-/

    Ansonsten gab es mit dem Umstieg bei mir keine Probleme. Tagging benutze ich auch, bisher kann ich hier mit dem in WordPress eingebauten System gut leben.

    Eine Sache die mir an WP2.5 gar nicht gefällt (ich muss es einfach loswerden;-) ist das neue Widget-System. Man kann hier nur noch eine Sidebar zur Zeit bearbeiten €“ mehr als lästig, wenn man eben mehr als eine Sidebar hat.

    Was ich allgemein gut finde: Das mein Hoster hier von sich aus Hilfestellung bietet. Sehr gut:-)

  • Thommy - 22. April 2008

    Guten Abend,

    also zuerst möchte ich einmal darauf hinweisen, dass ein Update zum jetzigen Zeitpunkt mir nur Ärger bereitet. Da ich davon in meinem Job schon genug habe möchte ich mir diesen gerne ersparen bis eine einwandfreie 2.5.x Version auf dem Markt ist.
    Ich habe für meinen Blog keine Vorteile erkennen können, die mich zu einem Update zwingen und daher bleibt bei mir für das Erste alles beim Alten.

  • Eric Ershun - 22. April 2008

    Hi,
    also, ich verwende tags sehr gerne, und habe schon festgestellt, daß das besagte tag warrior sein geist aufgab.
    Daher macht es für mich keinen unterschied, ob ein update aud WP 2.5 jetzt oder zm späteren zeitpunkt erfolgt.

  • M. Neuber - 28. April 2008

    Spätestens am Mittwoch werden die Installatioen der Kunden mit Updateservice aktualaisert. Es gibt nach den Rückmeldungen sehr wenige Kunden die Tagging einsetzen.

    Als Ersatz wird die WordPressfunktion für das Tagging das Plugin UTW ersetzen.

  • Robert - 28. April 2008

    Update zu meinem Kommentar oben: Das Problem mit der Auto-Update-Funktion habe ich soweit auf ein Plug-in eingrenzen können. Generell werde ich also nicht mehr von der Funktion abraten. Trotzdem kann es nicht schaden, vor jedem Update genau zu prüfen, ob es auch wirklich mit 2.5+ kompatibel ist.

2 Trackbacks

ThumbSniper-Plugin by Thomas Schulte